RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#196 von Markgraf , 08.05.2017 18:28

Wenn der alte Moltke gut wird , Andreas und Michael , dann reisst sich meine Tochter den unter den Nagel !
Die hat schon Prinz Eugen und Königsberg in einer Vitrine stehen . Viel Platz , keine Kinder aber Pferde .
Ich habe schon beim Nachbau von Kaiser Friedrich Barbarossa die Erfahrung gemacht , dass man sich
mehr ins Zeug legt , wenn man Kenner der Kaiserlichen Marine als Leser im Forum hat .
Daher sage ich allen Dank , die da besseres über den Helmut Motke wissen , mir mit Fotos und Zeichnungen
dabei helfen , unnötige Fehler zu vermeiden . Robust sind meine Modelle in LP und Blech schon , gute
Fahrmodelle dazu auch , was ich bei vielen Treffen erlebe , denn gerammt wurden sie oft im Wasser .
Aber an die Qualität von dem Modell von Manfred Zinnecker im M 1/50 , da kommt mein Modell nicht ran !
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#197 von Markgraf , 13.05.2017 11:11

Im Moment bin ich am Nachbau der Kräne im M 1/100 für Moltke .
Hat jemand ein besseres Bild vom Kranmast , besonders die Befestigung
der Ladebäume , die oben ja lösbar installiert war ?



Die Befestigung der Ladebäume war lösbar , damit der Baum , vor dem
Einsatz bzw. Gefecht , an Deck gelagert werden konnte .
Hier eine gute Skizze der Lösung , wie sie auf Seydlitz realisiert wurde .



Die Zeichnung im A Plan , der aber vom großen Kreuzer Goeben ist .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#198 von Gelöschtes Mitglied , 13.05.2017 13:45

Bessere Bilder als du habe ich nicht,welcher Fotograph fotografiert schon Ladebäume nur weil du in hundert Jahren mal ein Bild davon brauchst.

Die Zeichnung ist plausibel.Auf allen Fotos sieht man als Oberstes einen Stander und mastseitig ein Gebilde das ich nicht deffinieren konnte.



Beim Umlegen des Ladebaums wird der blaue Stander mit dem roten Läufer etwas nachhinten gezogen so das die gelben Haltebolzen herausgezogen werden können.
Danach kann man den Ladebaum herab lassen.
So sieht man es auch auf Modellen der Goeben,Sydlitz und anderen.


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#199 von Markgraf , 13.05.2017 15:14

Die Befestigung des Ladebaums am Mast konnte gelöst werden und dann ..... ?
Irgendwie muss der schwere Baum doch abgefiert und später wieder hochgezogen werden ?



Aber danke für Deine Erläuterung , am Modell wird alles fest installiert , die Mimik aber
nicht lösbar gemacht .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#200 von Gelöschtes Mitglied , 13.05.2017 16:22

So wie ich das sehe.Mit der Grünen Trosse wird zuerst der Stander ein paar mm zurück gezogen damit der Bolzen (rot) locker wird und herausgezogen werden kann.
Danach läßt man die grüne Trosse soweit nach bis der Ladebaum auf Deck liegt,anders herumrum wird´s wohl ein bisschen schwieriger gewesen sein,besonders den Bolzen durch die Bohrung zu bekommen.


Dieses Bild habe ich im IMMH gemacht,ich glaube das es die Goeben war

zuletzt bearbeitet 13.05.2017 16:33 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#201 von Markgraf , 13.05.2017 16:41

Das ist einleuchtend Fuzzy , einfach war das nicht , andere Marinen stellten den Ladebaum senkrecht .





Ein schönes Modell von Goeben , da hat das IMMH einen guten Modellbauer gehabt .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#202 von Gelöschtes Mitglied , 13.05.2017 16:49

Zitat
einfach war das nicht , andere Marinen stellten den Ladebaum senkrecht .



Warum einfach wenn´s auch kompliziert geht

Hier die Sydlitz
jedenfalls wollte ich nicht derjenige sein der den Bolzen duchstecken muß
Wie das in Natura ausgesehen hat würde mich sehr interessieren

zuletzt bearbeitet 13.05.2017 16:58 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#203 von Markgraf , 13.05.2017 17:29

Die Ladebäume wollte ich an Deck gelegt anbringen , damit wollte ich die Trennfuge verdecken ,
die zwischen dem festen Deck und dem Deck mit Aufbauten entsteht .
Jetzt muss der Seeflieger FF 33 e da einiges verdecken , der auch zeitweise an Bord war ,
hier im AK auf dem Hilfskreuzer SM Wolf von Manfred Zinnecker .



Marsden Samuel zeigt uns in seiner 3d Zeichnung den Flieger auf Moltke .
Dann müssen auch die Beiboote helfen , die Fuge verschwinden zu lassen .
Dahin ist aber noch ein weiter Weg , denn da fehlt noch viel am Modell .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 13.05.2017 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#204 von Markgraf , 14.05.2017 10:38

Beim Modellbau vermeide ich Holz als Baustoff , hier konnte ich es nicht umgehen ,
an den Ladebäumen und dem Mast wurden kleine Manschetten angebracht .



Ladebaum und Mast sind aus Buchenholz , an kleine Manschetten aus Messingblech
wurden die Ösen und Anbauten angelötet . Lackiert sieht man vom Material Mix nichts mehr .







Mit Sekundenkleber wird danach eine feste Verbindung hergestellt .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#205 von Gelöschtes Mitglied , 14.05.2017 11:03

.
Guten Morgen Jürgen,

es ist beeindruckend zu sehen wie Du Schritt für Schritt gut vorankommst und dabei sehr sauber arbeitest.

Gruß, woldig

P.S.: - hätte Dir gern noch einen GROSSEN Smiley gesendet !?!


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#206 von Markgraf , 15.05.2017 14:46

Fuzy hatte darauf hingewiesen , dass das Einsetzen und Ziehen des Bolzen problematisch war .
Das hatte die Marine auch so gesehen und baute vernünftiger weise ein Podest am Kranmast an .



Damit das Podest sauber ausgerichtet angebaut wird , wurde der Mast in der Drehmaschine getrennt ,
ein Gewindestück eingeklebt und das Podest zwischen Mast Ober - und Unterteil befestigt .






 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 15.05.2017 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#207 von Markgraf , 15.05.2017 14:54

Irgend woher brauchte ich da eine Erläuterung zum Ladebaum und der Befestigung und Entfernung vom Mast .
Jetzt scheint es mir auch sehr plausibel , daher denke ich , es muss so gewesen sein . !!
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#208 von Gelöschtes Mitglied , 15.05.2017 15:40

Du legst ja ein irres Tempo vor


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#209 von Boris279 , 16.05.2017 12:54

Not much to say only a BIG up !!


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


Don't it always seem to go, That you don't know what you got 'til it's gone

 
Boris279
Stabsoberbootsmann
Beiträge: 291
Punkte: 291
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#210 von Markgraf , 24.05.2017 17:16

Das Wetter war über 18 Grad , da konnte ein erster Rumpf - Anstrich erfolgen .





Jetzt sieht man die kleinen Dellen , die gespachtelt , geschliffen und lackiert werden müssen .

P.S. da am Sonntag Fahren in Heiligenstadt ist , beide Peters haben es organisiert , wurden
parallel zum Moltke - Modellbau , der Graf Spee Seefein gemacht . Das war sehr nötig ,
denn die Wellen wurden gezogen , neues Schmierfett in die Welle gepresst und die Akkus
geladen werden . Jetzt sind beide Wellen wieder leicht gängig .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.341
Punkte: 1.341
Registriert am: 03.10.2015


   

Eine Kanonenschiff der Wespe-Klasse in 1:100
SMS Emden



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor