SMS Friedrich Carl -- im deutschen Museum München

#1 von Werner , 21.01.2016 06:10

Guten Tag zusammen,

ich war wieder einmal im DMM. Dabei habe ich das etwas versteckt aufgestellte Modell der SMS Friedrich Carl entdeckt und so gut wie es ging fotografiert.
Im alten Forum wollte jemand Bilder dieses Modells haben. Da ich nicht mehr weiß wer das war und ob das noch aktuell ist, stelle ich hier eines rein.
Wenn jemand die 43 Bilder haben möchte, so versende ich diese gerne als Foto-CD. (170MB)

Viele Grüße Werner

 
Werner
Matrose
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 15.10.2015

zuletzt bearbeitet 07.04.2016 | Top

RE: SMS Friedrich Carl

#2 von Leipzig , 21.01.2016 11:16

Hallo Werner,

möglicherweise meinst du meine einige Jahre zurückliegende Anfrage im alten Forum. Die ist nicht mehr aktuell, trotzdem vielen Dank.

Leipzig

 
Leipzig
Matrosen-Obergefreiter
Beiträge: 52
Punkte: 52
Registriert am: 18.11.2015


RE: SMS Friedrich Carl

#3 von Markgraf , 21.01.2016 12:22

Hallo Werner ,
mein PC Arbeitsplatz erlaubt mir nur einen STICK als Datenträger ,
hättest Du auch die Bilder auf STICK ??
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.348
Punkte: 1.348
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Friedrich Carl

#4 von Werner , 23.01.2016 13:12

Ich kann die Bilder auf Stick oder CD oder ecterne Festplatte speichern.
Ok das letztere wäre etwas unhandlich zum versenden.
Aber ja - auf Wunsch auch auf Stick oder Austauschlaufwerk im Netz (Cloud)

Viele Grüße
Werner

PS. Die Bilder sind 174 MB groß

 
Werner
Matrose
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 15.10.2015

zuletzt bearbeitet 23.01.2016 | Top

RE: SMS Friedrich Carl

#5 von Gelöschtes Mitglied , 24.01.2016 11:16

.
Mit Einführung der sogenannten USB-Schnittstelle (Universal Serial Bus) wurde es möglich große Datenmengen schnell zu übertragen (USB 3.0, theoretische Datenrate 5 Gbit/s). Das bevorzugte mobile Speichermedium, der USB-Stick, wird bereits durch die externe 2,5-Zoll-Festplatte abgelöst, die ebenfalls über die USB-Schnittstelle verfügt.

Diese Festplatten haben eine gängige Kapazität von einem (1) Tera-Bit (TB = terabit) und werden z. B. bei einem Discounter für ca. 55,00€ angeboten. Sie sind klein, ca. 120 x 78 x 14 mm, haben ein geringes Gewicht, ca. 170 g, sind nahezu unverwüstlich (stoßsicher) und werden grundsätzlich über nur ein (USB-) Kabel mit dem Computer verbunden.

D. h. wo man einen USB-Stick einsetzen könnte sollte man auch über die Verwendung einer externen 2,5-Zoll-Festplatte nachdenken.

Gruß, woldig

zuletzt bearbeitet 24.01.2016 17:01 | Top

RE: SMS Friedrich Carl

#6 von Markgraf , 04.02.2016 11:13

Hallo Werner ,
vielen Dank für die Bilder aus München und Ingolstadt !
Mein Nachbar brachte mir eben die Post , die bei Ihm
abgelegt wurde , was heuer keine Seltenheit ist .
In Ingolstadt ist das Panzerschiff Admiral Scheer gelandet ,
das mein verstorbener Freund Sepp L. dem Museum vererbt
hat , wahrscheinlich ist es immer noch nicht ausgestellt ??


Das Modell ist im M 1/50 und wäre es wert , gezeigt zu werden .
Mail mir bitte Deine Anschrift .
Danke Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.348
Punkte: 1.348
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Friedrich Carl

#7 von Schiffbauer , 04.02.2016 12:52

Hallo,
für die Leute, die von Werner die Bilder von SMS Friedrich Carl bekommen haben und natürlich für Werner selbst die folgende Info:
die beiden Bilder des realen Schiffes (aufgenommen mehr von der Seite) zeigen NICHT Friedrich Carl, sondern das "Schwesterschiff" Prinz Adalbert!
Zu erkennen an den unterschiedlichen Positionen der Bullaugen.
Gruß
Schiffbauer

 
Schiffbauer
Matrosen-Stabsgefreiter
Beiträge: 72
Punkte: 72
Registriert am: 17.10.2015


RE: SMS Friedrich Carl

#8 von Werner , 04.02.2016 18:06

Was natürlich schade ist, da das zugehörige Schild das Modell als Friedrich Carl ausweist und das Bild direkt darüber aufgehängt ist.

Ich danke für den Hinweis. Werde die Bilder entsprechend anders speichern.

 
Werner
Matrose
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 15.10.2015

zuletzt bearbeitet 04.02.2016 | Top

RE: SMS Friedrich Carl

#9 von Leipzig , 05.02.2016 09:30

Nur zur Ergänzung von Schiffbauers Hinweis: Man kann die beiden Schwesterschiffe auch leicht an den Bootskränen unterscheiden, die von "Friedrich Carl" hatten Löcher in den Seitenteilen, die von "Prinz Adalbert" nicht (entsprechend "Roon" ohne Löcher, "Yorck" mit).

Leipzig

 
Leipzig
Matrosen-Obergefreiter
Beiträge: 52
Punkte: 52
Registriert am: 18.11.2015

zuletzt bearbeitet 05.02.2016 | Top

RE: SMS Friedrich Carl

#10 von Gelöschtes Mitglied , 05.02.2016 10:09

Das hat zwar nichts mit Friedrich Carl zu tun sondern mit SMS York.
Den einen oder anderen wird´s sicher interessieren.
Dieser Artikel stand am 9.8.1983 in der Braunschweiger Zeitung

zuletzt bearbeitet 05.02.2016 10:10 | Top

RE: SMS Friedrich Carl

#11 von Werner , 05.02.2016 11:39

Danke Günther für den interessanten Artikel.

 
Werner
Matrose
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 15.10.2015


RE: SMS Friedrich Carl

#12 von Markgraf , 05.02.2016 11:43

Das schöne Modell von SMS Friedrich Carl steht im DM München



Wer auch immer dafür verantwortlich ist , dass der Kreuzer so versteckt ausgestellt wurde ,
an die Besucher hat er nicht gedacht .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.348
Punkte: 1.348
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Friedrich Carl

#13 von Klabauter , 05.02.2016 13:11

Hallo Jürgen,

diese Form der Präsentation findet der Besucher heute leider in einigen Museen... (mir fällt als besonders enttäuschendes Beispiel das Schifffahrtsmuseum Amsterdam ein...).
Sidekick: Ist das gesamte DM so anzusehen? ich war 2001 zum letzten Mal dort und konnte die Modelel frei in den Vitrinen sehen. Ist das nicht mehr so?

Klaus


»Das muss das Boot abkönnen!«

 
Klabauter
Maat
Beiträge: 121
Punkte: 121
Registriert am: 15.10.2015


RE: SMS Friedrich Carl

#14 von Werner , 05.02.2016 16:45

Ja die Modell stehen frei in Vitrinen im unteren Geschoß der Schiffsabteilung.
Ich habe da jedes Modell fotografiert das ausgestellt ist.

Bei Bedarf kann ich auch davon Bilder versenden.

 
Werner
Matrose
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 15.10.2015


   

HMVS Cerberus
Bau des Nord-Ostsee Kanals



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor