Form

#31 von Schiggy096 , 25.02.2018 17:58

Abend zusammen,

hier nochmal Bilder vom letzten mal.





Leider ist nicht richtig zusehen, wie groß die Luftlöcher sind.


Fortsetzung folgt...

 
Schiggy096
Matrosengefreiter
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 11.02.2018


RE: Form

#32 von Schiggy096 , 25.02.2018 18:31

Fortsetzung folgt...

Bevor ich das Urmodell entfernt, habe ich die Überstände abgemacht und bis zum Urmodell geschliffen.Nach dem ich das Urmodell entformt habe, habe ich angefangen die Fehler aus zu bessern. Also wurde die Lieblingsbeschäftigung nach gegangen, (spachteln und schleifen). Am Bug habe ich gespachtelt und geschliffen mindestens 3 mal und dann war der Bug zu frieden stellend.



Das Heck ist noch nicht zufrieden zustellen, aber ein Anfang ist gemacht.



Zwei Löcher waren drin:




So sieht es aus:



Als kleiner vergleich habe ich mal meine Vegesack da neben gestellt:




Gruß Fabian

 
Schiggy096
Matrosengefreiter
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 11.02.2018


RE: Form

#33 von Schiggy096 , 06.03.2018 19:06

Abend zusammen,

Meine Form ist fertig geschliffen, da war noch einiges zu schleifen, was man im 1. Moment nicht gesehen hat. Als nächstes folgt der 1. Versuch einen Rumpf daraus zu bekommen.
Ich selber werde diesen nicht laminieren, da bei uns im Verein mein Meister diese Woche einen Rumpf von dem Schiff,was jeder als 1. bauen muss, wenn er bei uns anfängt, laminiert. Wir versuchen es erstmal mit einer Schicht. Das Heck wird im nachhinein spitz gespachtelt, da muss ich nun mal durch.




Eine Frage mal am Rande.

Welche Farben hatten nun die Wattwanzen (Panzerkanonenboote)?
Grau oder so wie Fuzzy es lackiert hat.
Mir persönlich gefällt der Farbanstrich vom Fuzzy.

Gruß Fabian

 
Schiggy096
Matrosengefreiter
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 11.02.2018


RE: Form

#34 von Fuzzy , 06.03.2018 23:06

Such dir was aus






Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 606
Punkte: 645
Registriert am: 02.10.2015


Rumpf

#35 von Schiggy096 , 11.03.2018 15:43

Hallo zusammen,

heute habe ich einen Rumpf laminiert. Laminiert habe ich mit Matte, da wir kein Gewebe verwenden im Verein. Mein Modellbaumeister hat Probleme damit und kommt damit auch nicht klar. Er hat mir gezeigt, wie es geht mit Matte und dann ging ich ans Werk. Diesmal viel es mir einfach und im nu waren 2 Schichten laminiert.

Wenn der Rumpf jetzt zu schwer sein sollte, wird es entweder eine Schlepper oder der Prahm dafür, wenn es kein Panzerkanonenboot wird.
Wie das Endergebnis kann ich erst in 2 Wochen berichten also am 25.3., da ich nächstesten Sonntag ein bisschen lernen muss für meine Zwischenprüfung, die findet nämlich am 20.3 (Theorie) und am 23.3 (Praktisch) statt.


@Fuzzy

Danke dir. Mir gefällt deine Variante besser mit Schwarz, weiß, gelb und rot.


Gruß Fabian

 
Schiggy096
Matrosengefreiter
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 11.02.2018


RE: Rumpf

#36 von Schiggy096 , 25.03.2018 16:49

Hallo zusammen,

Meine praktische und Theorie Prüfung liefen gut. In 8 Wochen bekomme ich erst das Ergebnis, wo bei ich ein gutes Gefühl habe.

Nun zur Wespe:

Nach dem der Polyesterharz aus gehärtet ist, wird als erstes mit der Form der Rumpf plan geschliffen. Als nächstes habe ich den Rumpf entformt, dazu habe ich unten an der Form M 8 Schrauben herein drehen.
Durch vorsichtiges anziehen der Schraube wird der Rumpf entformt. Danach habe ich angefangen das Schanzkleid anzuzeichnen, dabei habe ich einen Höhenreißer verwendet. Dafür musste ich den Rumpf auf 2 defekte 12 V Bleiakkus verwenden und das Modell gleich mäßig (die Höhe vom Schanzkleid ) von der Höhe hin stellen.





Nach den Bearbeiten mit der Proxxon Feinbohrmaschine mit Trennscheibe und feilen. Viel mir auf das die Ankertasche mir um 2 mm verrutsch ist, der Fehler lag bei mir. Ich habe keinen geraden Bug und das Boot ist auch 15 mm zulang. Ich werde mir eine Schablone bauen müssen für die Lage der Ankertaschen. Ich muss wohl mal ein ernstes Wörtchen mit dem Urmodell Erbauer reden. Als Info der Rumpf wiegt 310 g und ist mit 2 lagen Glasmatte laminiert wurden. So mit wird der erste Rumpf ein Schlepper und geht an meinen Bruder. Ich versuche es mal mit 1 lage nächstes Wochenende. Die Elektronik (Servo, 2 Fahrtenregler, 2 Motoren und 6 V Akku) wiegt rund noch mal 300g. Ich habe so mit 500 g platzt, was ich für das Verbauen habe bzw. mein Bruder nutzten kann.

Nun Bilder für euch:



So Stand er für das Anreißen des Schanzkleids. Hier gut zu sehen das wir im Verein oft einen kleinen Schraubstock als Gewicht verwenden.







Mal von alles Seiten und hier ist gut zusehen, das am inneren des Schanzkleid gespachtel wurde. Das hat den Grund, das ich mit allem Sparsam umgehe und somit war zu wenig Härter im Harz.
Der Bug muss noch bearbeitet werden.


Größenvergleich mit meiner (Alten Liebe) Vegesack.



Hier fehlt noch etwas Gewicht.

Kurze Farge mal zum Schluss.

Die Schiff der Wespe-Klasse wurden, um gebaut zu Prahme. Wie haben diese Ausgesehen ???? Bzw. Welche Höhe des Schanzkleides würdet ihr nehmen???


Gruß Fabian

 
Schiggy096
Matrosengefreiter
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 11.02.2018


RE: Rumpf

#37 von Fuzzy , 25.03.2018 18:20

Ja umgebaut wurde, ob nur eins oder alle müßte ich im Gröner nachlesen.
Ich kenne kein einziges Foto oder gar einen Plan /Skizze als Prahm.
Das Schanzkleid würde ich persönlich so hoch wie im Plan machen.
Im übrigen sieht dein ersten Rumpf ganz gut aus.




Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 606
Punkte: 645
Registriert am: 02.10.2015


RE: Rumpf

#38 von nurmalso , 25.03.2018 20:46

Die Fotolage über Umbauten ist mehr als dürftig. Ich hatte mal nach der Viper gesucht die
zum Kranschiff umgebaut wurde. Da war nichts da.

LG Frank

 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


RE: Rumpf

#39 von charlie096 , 26.03.2018 12:19

Mahlzeit zusammen,

Der Rumpf ist Spitze.

Zum Prahm kam mir ein paar Gedanken. Da diese Schiffe ja genietet wurde. Denke ich das man das Schanzkleid so belassen hat und eventuell eine durchgehende Deckshöhe verwendet hat. Also den Aufbau entfernt und die vorderen Decks entfernt oder nur das mittlere.

Oder was mein Ihr dazu. Was war Anfang der 20 Jh. so üblich, wie ein Prahm aus sehen zuhaben soll.

Gruß und Guten Appetit Benny

 
charlie096
Matrosengefreiter
Beiträge: 41
Punkte: 41
Registriert am: 10.03.2016


RE: Rumpf

#40 von Fuzzy , 26.03.2018 12:45




Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 606
Punkte: 645
Registriert am: 02.10.2015


RE: Rumpf

#41 von Schiffbauer , 26.03.2018 17:18

Hallo, hier ein Bild der SCORPION als Werkstattschiff:

LG
Schiffbauer

 
Schiffbauer
Matrosen-Stabsgefreiter
Beiträge: 72
Punkte: 72
Registriert am: 17.10.2015


RE: Rumpf

#42 von Schiffbauer , 26.03.2018 17:23

...und noch ein Bild der VIPER als Kranschiff:

LG
Schiffbauer

 
Schiffbauer
Matrosen-Stabsgefreiter
Beiträge: 72
Punkte: 72
Registriert am: 17.10.2015


RE: Rumpf

#43 von nurmalso , 26.03.2018 18:43

Danke Schiffbauer

Das ist das erste mal das ich Umbauten der Wespe-Klasse sehe. Die Urform ist ja kaum noch zu erkennen.

LG Frank

 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


Umbau

#44 von Schiggy096 , 26.03.2018 18:57

Abend zusammen,

Ich dank euch für euren Lob.

Ich werde schauen und mich mit @ Charlie096 beraten, wie er den Prahm haben möchte. Ich und Benny ( Charlie096) versuchen einen Umbau, der so hätte geben können als Prahm, Werkstattschiff oder Kranschiff.

Gruß Fabian

 
Schiggy096
Matrosengefreiter
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 11.02.2018


RE: Umbau

#45 von nurmalso , 26.03.2018 19:19

Hallo Fabian
Ich kenne eigentlich nur die einfachen Kohleprahme. In meiner Sammlung hab ich noch
einen Minenprahm von 1899 gefunden. Zu welchen Zweck wollt ihr denn einen Prahm bauen ?
Danach müsste sich doch das Aussehen richten. Aber Ihr macht das schon, der Rumpf ist doch vielversprechend.

LG Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Marineprahm 1899 kaiserliche Marine.png  
 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


   

SMS Monarch in 1/65e scale
SMS Moltke Fahrmodell M 1/100



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor