Reling

#1 von Markgraf , 17.04.2016 16:19

Hier einige Skizzen und Bilder :


Nur obere Kette eingeführt

Alle drei Ketten eingefädelt


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.355
Punkte: 1.355
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 17.04.2016 | Top

RE: Reling

#2 von Markgraf , 17.04.2016 17:47

Die Reling hatte auch zwei Züge für die Ketten , dann war der Abstand der Ketten ca. 450 mm .
Hier Goeben-Yavuz





Bei dem Schwesterschiff Moltke waren aber 3 Ketten !


Bei der Zuordnung der Fotos tut man sich leichter , wenn man die weiss !
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.355
Punkte: 1.355
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 17.04.2016 | Top

RE: Reling

#3 von Stefan ( gelöscht ) , 17.04.2016 19:50

Moin Jürgen,

und schon ist man wieder schlauer. Dank deines unendlichen Bildmaterials.
Ich bin bei den Kreuzern immer von 3 Zügen ausgegangen. Ist mir bisher noch nicht aufgefallen, dass es da tatsächlich Unterschiede gab.

Manchmal gab es wohl auch Situationen wo man auf die restliche Züge verzichtet hat:

Stefan

RE: Reling

#4 von Klabauter , 17.04.2016 20:03

Moin,

warum feuern oben auf dem Bild die Geschütze während die Reling noch aufgestellt ist? Mussten wegen des Gasdrucks beim Abfeuern und dem freien Schussfeld die Relings nicht grundsätzlich niedergelegt werden? Oder ist das auf dem Bild ein Übungsschießen mit Abkommrohren? Der entspannt stehende Offizier kommt mir auch seltsam vor...

Klabauter


»Das muss das Boot abkönnen!«

 
Klabauter
Maat
Beiträge: 121
Punkte: 121
Registriert am: 15.10.2015

zuletzt bearbeitet 17.04.2016 | Top

RE: Reling

#5 von Andreas KM Werft , 21.08.2016 15:32

Hallo,
das ist oftmals beim Übungsschiessen so gemacht worden, das ist spezielle Munition mit wenig Schießpulver, daher konnte man die Reling stehen lassen. Der Gasdruck war hierbei relativ gering.

Gruß Andreas

 
Andreas KM Werft
Matrosengefreiter
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 14.08.2016


RE: Reling

#6 von Markgraf , 10.11.2017 09:23

Hier fand ich eine , jedenfalls für mich , neue Reling zum Kauf !

http://www.modellbau-lassek.de/Neuheiten...ffen-1-100.html

Dass das mit den offenen Durchgangslöchern funktioniert , das sehe ich bei Fuzzyś Modellen , der
allerdings die Reling selber ätzt !
LG jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.355
Punkte: 1.355
Registriert am: 03.10.2015


RE: Reling

#7 von Fuzzy , 10.11.2017 10:12

Meine Idee,abgekupfert.Ich Blödmann hätte mir dafür ein Patent geben lassen sollen,vieleicht wäre ich längst Milionär




Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 610
Punkte: 649
Registriert am: 02.10.2015

zuletzt bearbeitet 10.11.2017 | Top

RE: Reling

#8 von Markgraf , 10.11.2017 10:32

Hallo Fuzzy ,
dazu dient mir auch das Forum , wir schauen uns die Methoden der Kollegen an und ... !



An vielen Passagierschiffen zu finden , Reling mit Holzauflage !
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.355
Punkte: 1.355
Registriert am: 03.10.2015


   




Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor