Hebeschiff für U-Boote

#1 von Gelöschtes Mitglied , 30.05.2016 15:59

Ich möchte euch hier ein Modell vorstellen das mangels Plänen oder Skizzen nur unter zur Hilfename von Fotos,verschiedener Skizzen aus diversen Büchern eines Styroporklotz und etwas Pappe entstanden ist

Aufgrund ihres alters,noch mit einer Agfa-Klack aufgenommen,sind die Fotos entsprechend schlecht.

Grundlage war die Skizze aus einer Marine Rundschau von 1908,sowie den Maßen die dem Gröner entnommen wurden.





Durch ständiges schleifen,immer wieder mit den Originalfotos vergleichend, entstand dieses Ansichtsmodell das anschließend mit einem imaginären Gitter versehen wurde.





Nach Abnahme der Messpunkte entstand ein einfacher Spantenriß.

zuletzt bearbeitet 30.05.2016 16:06 | Top

RE: Hebeschiff für U-Boote

#2 von kawa1705 , 30.05.2016 22:38

Die Vulkan !! Hab ich Hamburg gesehen als super Modell

Gruß

Rüdiger

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
100_7908.JPG  
 
kawa1705
Obermaat
Beiträge: 139
Punkte: 139
Registriert am: 09.11.2015


RE: Hebeschiff für U-Boote

#3 von plumbum , 30.05.2016 23:21

Die habe ich auch gesehen und bemerkt .... hey noch ein Original von Fuzzy im IMMH ;)

Besonders bemerkenswert der Weg bis zum fertigen Modell !


Viele Grüße und bis bald mal wieder !

Christoph
__________________________________
Seefahrt ist not!

 
plumbum
Fähnrich zur See
Beiträge: 464
Punkte: 464
Registriert am: 02.10.2015


RE: Hebeschiff für U-Boote

#4 von Markgraf , 31.05.2016 08:45

In meiner unordentlichen Datei fand ich Cyclop , das etwas größere Hebeschiff :




 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.355
Punkte: 1.355
Registriert am: 03.10.2015


RE: Hebeschiff für U-Boote

#5 von Gelöschtes Mitglied , 31.05.2016 10:22

Das wäre noch mal was,Jürgen.
Leider ist die Zyklop noch schlechter dokumentiert als Vulkan


RE: Hebeschiff für U-Boote

#6 von Gelöschtes Mitglied , 31.05.2016 16:05

Ich weiß nicht wie ihr im Modellbau vorgeht,für mich gilt“probieren geht über studieren“!
Als ich anfing standen mir nur diese Fotos aus einer VDI Zeitung vom 24.10.1908 zur Verfügung.Wie ihr seht nicht wirklich viel.










RE: Hebeschiff für U-Boote

#7 von Klabauter , 01.06.2016 07:32

Hallo Fuzzy,

danke dass Du Bilder und Informationen mit uns teilst. Dein Modell habe ich auch schon oft im IMM bewundert.
War die CYCLOP auch ein deutsches Schiff?

Klabauter


»Das muss das Boot abkönnen!«

 
Klabauter
Maat
Beiträge: 121
Punkte: 121
Registriert am: 15.10.2015


RE: Hebeschiff für U-Boote

#8 von Gelöschtes Mitglied , 01.06.2016 08:43

Ja,leider aber sehr schlecht dokumentiert.
Die beiden Fotos von Jürgen waren mir vorher auch nicht bekannt.

Wenn man bedenkt das Cyclop erst 5 Jahre später gebaut wurde und fast dreimal so schwer war scheint mir Vulkan der „erste Versuch“ eines Hebeschiffs zu sein.

Cyklop sieht völlig anders aus,hat viel mehr Verstrebungen,alles ist stabiler gebaut.Sicher sind die Erfahrungen die bei Vulkan gesammelt wurden in ihre Konstruktion mit eingeflossen.

Vulkan wurde nach dem Krieg als Reparation an England übergeben und ist bei Windstärke 5 am 26.4.1919 in der Nordsee gesunken.
Das scheint meine Vermutung zu bestätigen;sie war zu schwach gebaut.

Vulkan hatte einen Katamaran Rumpf,jeder 5 Meter breit.
Die Gesamtbreite des Schiffs betrug 17,00 Meter und die Länge 85,30 Meter.
Nutzbare Dockbreite war 6,50 Meter.
Verdrängung:1410 t.

Hebekraft waren 500 t.




https://www.am-works.com/catalogsearch/result/?q=SMS+Vulkan

zuletzt bearbeitet 07.06.2016 08:14 | Top

RE: Hebeschiff für U-Boote

#9 von Gelöschtes Mitglied , 07.06.2016 08:46

Zwei der wenigen wirklich scharfen Fotos




zuletzt bearbeitet 07.06.2016 09:00 | Top

RE: Hebeschiff für U-Boote

#10 von Gelöschtes Mitglied , 08.06.2016 12:28

Am 17.Januar 1911 sank das U-Boot U durch einen Unfall im Kieler Hafen.Es war der erste U-Bootverlust der kaiserlichen Marine.Das Boot konnte von der Vulkan gehoben und wieder instand gesetzt werden.



Es bgab 6 Tragbalken die zum zweiten Rumpf weggeklappt werden konnten.Auf denen ruhte das U-Boot während der Reparatur


RE: Hebeschiff für U-Boote

#11 von Gelöschtes Mitglied , 09.06.2016 13:09

.
Zwei Bemerkungen zu Schiffen mit den Namen Cyclop und Cyclops (Cyclops = singular, Cyclopes = plural, englische Schreibweise). Es gab bereits mehrere Schiffe mit diesen Namen, in den deutschen, britischen, amerikanischen und weiterer Marinen.

I. S. M. S. Cyclop
Im Internet werden u. a. Modelle des U-Boothebeschiffs S. M. S. Cyclop in kleinem Maßstab gezeigt. Es handelt sich offensichtlich um Kunstharzmodelle. Zu einem Modell gibt der Besitzer folgende Informationen

Class : Cyclop - 1 submarine salvage ship of 1916
Displacement : 4,010 tons
Dimensions : 279' x 64' x 13'
Machinery : 2-shaft reciprocating engine, 1,800 ihp = 9 knots
Armament :
Complement : 124 Builder: Danzig Dockyard
Launched : 1916
Completed : 1917
Notes : Submarine salvage vessel with designed lift of 1,200 tons. Sold for scrapping 1922.

II. USS Cyclops
Vor dem Ersten Weltkrieg hat die US Marine den Auftrag zum Bau der USS Cyclops erteilt. Von diesem Schiff sind der Name, die Größe, die Verwendung und der Verbleib interessant. Sein Stapellauf erfolgte am 07. Mai 1910, die Indienststellung dann am 07. November 1910. Die USS Cyclops war ein sogenanntes collier ship, der seinerzeit größte Massengutfrachter (Kohle) der US Navy mit einer Ladekapazität von mehr als 10.000 tons.

Mit Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg führte das Schiff Versorgungsfahrten durch, z. B. vor die brasilianische Küste wo sie britische Schiffe mit Treibstoff versorgte. Sie verließ Rio de Janeiro am 16. Februar 1918 mit Ziel Baltimore, Maryland USA. Aufgrund von Maschinenschaden und Überladung machte sie in Barbados einen Zwischenstop und verließ Barbados nach Begutachtung am 04. März 1918.

Seit diesem Tag gibt es keine weiteren Informationen über die USS Cyclops. Sie ist spurlos im Bermudadreieck verschwunden. Es gab keinen Notruf, keine Wrackteile, auch keine Hinweise über die Art ihres völligen Verschwindens. Eine intensive Untersuchung der US Marine führte zu dem Ergebnis, daß viele Theorien geprüft wurden, aber keine ergab eine schlüssige Erklärung über den Verbleib der USS Cyclops!

Siehe auch: USS Jupiter = USS Langley, USS Nereus und USS Proteus.

Gruß, woldig

zuletzt bearbeitet 09.06.2016 13:18 | Top

RE: Hebeschiff für U-Boote

#12 von Gelöschtes Mitglied , 10.06.2016 12:37

Vulkan war,wenn ich mal so sagen darf,ein Übungsobjekt.
Cyklob wurde später,basierend auf den Erfahungen von Vulkan,gebaut.Sie war nur 9 m länger und 2,6 m breiter jedoch wesentlich stabiler und kompakter.

zuletzt bearbeitet 11.06.2016 14:41 | Top

RE: Hebeschiff für U-Boote

#13 von Gelöschtes Mitglied , 11.06.2016 14:58

Vom Modell selbst habe ich so gut wie keine Baustufenfotos.
Bauberichte schrieb man damals noch nicht.
Einige Fotos in S/W die für einen Artikel in einer Fachzeitschrift Verwendung fanden sind noch da.

Bei Vulkan habe ich mein erstes Einlegedeck gebaut





Die besten Unterlagen bekommt man immer erst dann wenn alles fertig ist.
Das Modellheck war zuerst nicht mit einer Abkantung versehen.


Vulkan und U3

zuletzt bearbeitet 26.06.2016 00:46 | Top

RE: Hebeschiff für U-Boote

#14 von Gelöschtes Mitglied , 13.06.2016 11:33

Die Kranbrückenkonstruktion war ein schwieriges Unterfangen.
Wie schon an anderer Stelle erwähnt,die besten Unterlagen bekommt man erst zum Schluß.
Ich war aber erst am Anfang und brauchte drei Anläufen bis sie mir gefiel.


Es war auch die Frage besteht sie aus T-Profilen oder Doppelflansch-Profilen.

Im Nachhinein erwiesen sich die Doppelflansch-Profile als richtig.


Sie bestehen aus Buchsbaumleisten

zuletzt bearbeitet 13.06.2016 11:36 | Top

RE: Hebeschiff für U-Boote

#15 von Gelöschtes Mitglied , 26.06.2016 01:02

Ein U-Boot wird geborgen

Schlechte Fotos,ich weiß,
damals aber noch mit Fotoapparat und Dunkelkammer reproduziert





   

SMS Schleswig-Holstein als Kartonmodell in 1:250
kagerou



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor