RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#151 von Boris279 , 05.04.2017 11:45

very nice work you showing there , nice to see her come alive !!

Gruss
Martin


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Cernit omnia Deus vindex

 
Boris279
Stabsoberbootsmann
Beiträge: 298
Punkte: 298
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#152 von Markgraf , 05.04.2017 14:42

Herzlichen Dank , aber fertig ist der Aufbau noch lange nicht .







Die Treppe kann gestanzt werden , wenn es sein muss sehr lange Teile :



Einige Modellbauer hätten hier die Teile geätzt , was ich leider nicht mag und auch nicht kann !
Nur für die Treppen , da kann ich mich auf meine Stanzteile verlassen , bei Bedarf spanne ich
das Werkzeug ein und lege 0,3 mm Messingstreifen ein .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 05.04.2017 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#153 von Markgraf , 11.04.2017 13:47

Das Scheinwerfer Podest habe ich nach den Fotos geändert .







Die Heckansicht laut Zeichnung war in Ordnung , die Seiten
des Podestes gingen aber fast senkrecht nach oben .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#154 von Markgraf , 12.04.2017 08:06

So sieht die Änderung des Scheinwerfer Podestes aus :



Rot eingezeichnet die Änderung , die nach den Originalfotos entstanden ist .
Gruss jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#155 von Markgraf , 15.04.2017 17:22

Auch von der Brücke habe ich jetzt genug Moltke - Pläne .







Auch hier sind im Unterteil einige 3 mm Muttern eingelötet ,
da auch dieses Teil auf der Holzplatte aufgeschraubt wird .
Obere und untere Platte werden auf Leiterplatte geklebt und
ausgesägt . Die Seitenwände sind zum Teil schräg , müssen
also erst aus Pappe angepasst und zugeschnitten werden ,
erst dann wird auf Leiterplatte übertragen und ausgeschnitten .

Schöne Ostern an alle Mitglieder und Besucher im Forum
Wünscht Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#156 von Markgraf , 16.04.2017 11:19

Bei dem schlechten Wetter geht Modellbau in der warmen Stube leichter .
Verwendet wurde 1,6 mm LP Bodenplatte und 0,2 mm LP Seitenwände .









In der Brücke war 1917-18 keine Kasematte mit Geschütz mehr .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 16.04.2017 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#157 von nurmalso , 17.04.2017 14:52

Hallo Jürgen
Ich will dir ja nicht die Stimmung vermiesen, fürchte aber du bist einer perspektivischen Täuschung erlegen.
Das achterne Scheinwerferpodest ist so wie es die Zeichnung darstellt und ich es auf allen Fotos auch so sehe.
Wenn du möchtest stell ich dir mal zwei bis drei davon ein.

Liebe Grüße Frank

PS In Weißenburg werden wir uns ja nicht mehr sehen aber sicher am neuen Austragungsort.

 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#158 von Markgraf , 17.04.2017 15:25

Hallo Frank ,
das wäre toll , wenn Du da Fotos hast und einstellst .
Es kann dem Modellbauer nur nutzen , wenn jemand Fotos
hat und die bereit ist einzustellen .
Bei mir ist die Brücke dran , die aber nach Originalzeichnung .



Auf Millimeter Papier neu aufgezeichnet , aufgeklebt auf LP und
mit ausgesägt .







An der Bodenplatte muss noch etwas abgeschliffen werden ,
aber so hat auch Marsden Samuel die Brücke gezeichnet .
LP Material 1,6 mm Bodenstück und dann 0,5 mm LP und Messingblech .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#159 von nurmalso , 17.04.2017 16:31

Hallo Jürgen
Dann will ich mal was tun, sind hauptsächlich Bilder vom US Besuch die du wohl auch teilweise
schon kennst. Ein paar hab ich auch wo anders her. Das eine ist fast genau querab und da sieht
man die schräge der Stützen ganz gut. Interessant ist auch die klapp- und ausziehbare Nock die
bis Kriegsende vorhanden war.

Beste Grüße Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Moltke 0c28a1f.jpg   Moltke 72.jpg   Moltke 75.jpg   Moltke visits USA.PNG  
 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#160 von Markgraf , 17.04.2017 18:04

Danke Frank ,
das letzte Bild hatte ich noch nicht , die anderen in sehr hoher Qualität .
Es wird noch dauern , bis Moltke hier in Franken mit zum Fahren kommt .



Kurth Fries hat hier SMS Seydlitz in hoher Qualität erstellt , SMS Moltke
habe ich noch nie bei einem Treffen gesehen . Da der Plan von mir die
Goeben zeigt , werde ich mich , mit Hilfe aus dem Forum , bemühen das
Fahrmodell von Moltke anzufertigen . Fotos und wenige Originalpläne zeigen
mir , dass das Schiff sehr große Unterschiede zu Goeben hatte , aber auf der
gleichen Werft entstanden ist .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#161 von nurmalso , 18.04.2017 18:56

Hi Jürgen

Seltsam, das letzte Foto hatte ich eigentlich noch mal rausgenommen um es nachzuarbeiten
und jetzt ist es doch drin. Na macht ja nix weil es noch ein anderes gibt.

Beste Grüße Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Nock Moltke und Goeben.jpg   Moltke Brücke 2.png   Moltke US Besuch 12.jpg   Moltke 65.jpg  
 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#162 von Markgraf , 18.04.2017 19:32

Hallo Frank ,
auch hier Bilder von den grossen Kreuzern :

http://kortic.borda.ru/?1-14-0-00000021-000-270-0

In allen ru Foren tauchen immer wieder gleiche Bilder auf !
Wirklich neue Fotos sind inzwischen Mangelware .

brauchen tue ich Bilder vom Luftschacht hier !


Gruss Jürge


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#163 von nurmalso , 18.04.2017 22:34

Tja, Jürgen

Da sieht es echt mau aus. Weder Gröner, Breyer oder Koop/Schmolke geben da etwas her.Nur bei Griesmer habe
ich eine Interessante Aussage gefunden. Er meint bei einem Umbau der Brücke 1913/14 sind Leitern auf den Lüftungsschächten
montiert wurden. Gesehen hab ich keine. Dafür scheint eine Zugangsluke zu existieren. Aber sieh selber.

LG Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
post-160-1179593543.jpg   Goeben 2.JPG  
 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#164 von Markgraf , 19.04.2017 08:59

Danke Frank ,
endlich zwei Bilder die ich nicht habe ! Gezeigt werden hier die Luftschächte ,
wie sie anfangs waren und dann komplett umgebaut wurden , siehe Zeichnung .



Da ist dann auch eine Leiter angebracht und die Podeste am Schlot geändert .
Nur M. Zinnecker hat es an seinem M 1/50 Modell realisiert .
Es scheint so , dass vom Ende von WW I nur wenig Fotos auf dem Schiff entstanden .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 19.04.2017 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#165 von Peter Lienau ( gelöscht ) , 19.04.2017 09:35

[b]Wirklich neue Fotos sind inzwischen Mangelware .
[/b]

Achtung Sarkasmus:

Verstehe ich auch nicht, dabei macht es solche Freude, wochenlang in Archiven zu suchen und in Hotels zu übernachten, tausende Kilometer zu fahren und sich das nötige Equipment für die Archivierung von Akten und Fotos zu kaufen. Nicht zu reden von der Vorbereitungszeit, die mit Fachlektüre und zeitgenössischen Berichten verbracht wird, damit man - wenn denn auf etwas stößt - es auch in den richtigen Zusammenhang stellen kann.

Wenn man dann unter Mühen etwas Neues gefunden hat, dann bleibt es mir in der Tat ein Rätsel, warum man es nicht sofort online stellen will. Schließlich müssen die ganzen Aufwendungen und Ausgaben doch [i]den[/i] Sinn haben, die Ergebnisse kostenlos für jedermann zur Verfügung zu stellen.

[super]

Peter.


P.S.: Die Forensoftware nervt mich gerade damit, dass keine Hervorhebungen, Smileys und links mehr funktionieren.

.... das also auch noch...

Peter Lienau
zuletzt bearbeitet 19.04.2017 09:37 | Top

   

Eine Kanonenschiff der Wespe-Klasse in 1:100
Kreuzer Hamburg Bauzustand 1926/1927



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor