RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#241 von nurmalso , 01.08.2017 16:32

Sehr schönes Modell. Leider hatte ich noch nicht das Vergnügen so etwas in natura zu sehen.
Danke für die Bilder, sowas sieht man immer gerne.

LG Frank

 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 320
Punkte: 320
Registriert am: 11.02.2017


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#242 von Markgraf , 01.08.2017 17:43

Hallo Peter ,
danke für das Einstellen der schönen und seltenen Bilder von SMS Goeben .
Seltsam ist es schon , dass von Goeben und Moltke nur wenige Modelle existieren .
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#243 von Peter Lienau ( gelöscht ) , 01.08.2017 19:20

Moin Jürgen,

gebaut hat der Werner die MOLTKE. Und nach dem Bugwappen zu urteilen ist sie das auch...



Nix Goeben...

VG
Peter.

Peter Lienau

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#244 von kawa1705 , 01.08.2017 22:22

Hallo Jürgen,
die gleichen Sprühdosen vom gezeigten Baumarkt benutze ich auch.

Gruß

Rüdiger

 
kawa1705
Obermaat
Beiträge: 139
Punkte: 139
Registriert am: 09.11.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#245 von s142 , 01.08.2017 22:28

Ahoi

Zur Farbe: Aber nur die groben Aufbauten, oder ?
Die feinen mit der Airbrush ?

MfG
Chris

 
s142
Oberleutnant zur See
Beiträge: 721
Punkte: 721
Registriert am: 25.12.2016


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#246 von Markgraf , 01.08.2017 23:03

Hallo Peter ,
aber der hintere Schornstein , der war nur bei Goeben so ausgeführt , Moltke hatte oben eine Kappe .
Daher habe ich auch nicht auf das Wappen geschaut , das ist natürlich von Moltke .
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#247 von Peter Lienau ( gelöscht ) , 02.08.2017 08:37

Das ist die krux mit den damals im Scholz-Verlag erhältlichen Plänen.

Herr Abramowski musste mangels Quellenlage viel improvisieren...

Das hält heutigen Unterlagen oft nicht stand - aber damals gab es eben nix besseres...

VG
Peter.

Peter Lienau
zuletzt bearbeitet 02.08.2017 08:38 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#248 von Markgraf , 02.08.2017 09:32

Das ist mir an dem Modell von Zinnecker , das er restauriert hat auch aufgefallen ,
Moltke kann man mit dem A. Plan nicht bauen , das zeigen auch sehr viele Originalfotos .
Als ich hier den Nachbau begann , da erhielt ich sehr gute Originalpläne , einige aus England .
England hatte nach der Selbstversenkung der Kaiserlichen Flotte Pläne aus Deutschland
angefordert , die bei der Bergung dann von Nutzen waren .
Zu meinem Glück gibt es hier im Forum sehr viele Mitglieder , die mich mit Material versorgten .
Mir war es schon etwas peinlich , dass mir der Schornstein so ins Auge stach , aber wir sollten
nicht nur Blumen verteilen , ein guter Rat nutzt dem Modellbauer beim Nachbau mehr .
Die Pläne vom Scholz Verlag habe ich alle gesammelt , die waren damals Spitze !
Trotzdem ist das gezeigte Fahrmodell sehr gut gebaut und sieht auf dem Wasser klasse aus .
Es wird noch etwas dauern , bis ich meine Moltke im Wasser zeigen kann .
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 02.08.2017 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#249 von Markgraf , 02.08.2017 12:26

Ein Vorteil ist , dass sich gerade ein Freund mit dem Modell Goeben beschäftigt ,
da kann man zu zweit nach den Unterschieden der Schiffe und ihrer Aufbauten suchen .
Das Wetter ist sonnig und es fällt etwas Regen , verrückt aber gut für Modellbau .



Diese Treppe hatte m.W. nur Moltke , da fehlt am Modell nur noch das Geländer .





Jedenfalls habe ich auf den späteren Fotos aus dem WW I diesen Abgang entdeckt ,
dafür war dann aber auch einiges schon von Bord gegangen , z.B. Torpedonetze !
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#250 von Markgraf , 03.08.2017 15:32

Eine Löthilfsvorrichtung für das Gestell auf der Brücke :





Kleine Stifte halten die Messing - Winkel beim Lötvorgang .
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#251 von Markgraf , 04.08.2017 09:16

So wird die Brücke ergänzt , die Grunduerung ist nur dünn aufgetragen , mit einem Wisch ist sie Weg !

[[File:Brücke Moltke cv 4 .JPG|none|fullsize]]



Warum lassen sich keine weiteren Bilder einstellen ???
LG Jürgen


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Br?cke Moltke cv 4 .JPG  
 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#252 von Markgraf , 06.08.2017 15:34

Manchmal bekomme ich nur ein Bild eingestellt , dann ... ?




Ein Messing Winkel 2 mm X 2 mm wurde oben angelötet ,
daran habe ich Reling und Gestell angelötet .
Zwei Bilder einstellen , das klappt wieder !?
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#253 von Gelöschtes Mitglied , 06.08.2017 18:22

Klappt oder klappt nicht ???


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#254 von Markgraf , 17.08.2017 11:52

Die Abstände der Reling Stützen werden mit der Löthilfe erstellt :





Diese Reling ( zweizügig ) sind Ätzteile von M.Zinnecker ,
auch der Bronze Draht .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#255 von Gelöschtes Mitglied , 17.08.2017 12:08

Wie dick ist denn der Draht,Jürgen


   

Eine Kanonenschiff der Wespe-Klasse in 1:100
Kreuzer Hamburg Bauzustand 1926/1927



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor