RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#61 von Markgraf , 26.10.2016 12:11

Das Vorschiff musste noch nach dem Originalplan geändert werden ,
wozu das Deck 2mm abgeschliffen wurde und eine neue 2 mm wasserfeste
Birkensperrholzplatte aufgeleimt und angepasst wurde .



Das war dann die letzte grobe Schleifarbeit in der Garage vor dem Winter .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#62 von michak. , 26.10.2016 22:13

Hallo Jürgen,

toller Bericht!

Kurze Frage zu deinen Schlingerkielen.

Hast du für die Schlingerkiele eine Schablone von den Rumpfseiten erstellt
und diese dann auf der Leiterplatte übertragen zum Auschneiden?

Vielen Dank!

Gruß Micha

 
michak.
Matrosengefreiter
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 06.10.2016


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#63 von Markgraf , 27.10.2016 09:11

Hallo Micha ,
genau so habe ich es gemacht , wie Du es vermutest .
Im Rumpf wurden vorher Messingstifte eingesetzt , längs
der Schlingerkiele , die dann daran angelötet wurden .
Von Inneren des Rumpfes sind die Messingstifte geklebt .



Die Dockkiele sind aus einer geraden Messingschiene mit M 3 Gewinde
Löchern , die kleine 3 mm Gewindestangen aufnehmen .
Im Rumpf wurden Löcher gebohrt , passend zu den M 3 Gewinde Stangen .
Im Rumpf verklebt wurden die Kiele wieder mit EPOXY .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#64 von Markgraf , 27.10.2016 09:55

Später wird man , so hoffe ich heute , nie mehr das Modell kieloben sehen !



Die mittleren Dockkiele werden noch angebracht , das Material ist angekommen .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#65 von Markgraf , 27.10.2016 12:16

Keine Fotos von Moltke aber so war es bei Wittelsbach :









Viel Spachtelmasse versteckt die Messingstifte .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#66 von Michis Mini Marine , 04.11.2016 23:29

Und wieder ein dicker Brocken

Glückwunsch Jürgen .
Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch bei Dir

Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#67 von Markgraf , 05.11.2016 08:58

Hallo Michael ,
mit dem Rumpf wollte ich schon viel weiter sein ,
aber da kam vieles dazwischen . Beinahe hätte ich
den Rumpf verkauft , jetzt bin ich froh ihn behalten
und mit dem Modell begonnen zu haben .
Da mein Graf Spee gleich lang ist , muss auch dieses
Modell , so gerade noch , in meinen PKW passen .




Es werden noch die Motoren und und Ruder eingebaut ,
dann will ich im Winter zuerst SMS Wittelsbach beenden .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#68 von Markgraf , 05.11.2016 10:36

Der GFK Rumpf erhält die seitlichen Kasematten ungefähr so ,
wie der Modellbauer aus Ungarn seine Szent Istvan aufbaute :



Diese Lösung strebe ich an , da der Zossen so tief im Wasser liegt
und nur wenig Freibord hat .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 05.11.2016 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#69 von Michis Mini Marine , 06.11.2016 22:42

ja Jürgen die Länge ist bis auf 6 mm gleich lang

Aber das Gewicht ist 10 kg höher als beim Grafen.
Alle Achtung, da zittern mir die Knie.25 kg....

Gruß Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#70 von Markgraf , 12.11.2016 13:33

Bei mir ging es nur langsam weiter , die Kasematten im Rohbau aus Leiterplatte :



Beachtet werden muss , dass die Ausschnitte für die Geschütze Bb und Sb unterschiedlich waren .



Später werde ich alles mit dem Holzdeck verschrauben .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#71 von Markgraf , 13.11.2016 08:05

So soll die Seitenwand einmal aussehen :



Als Standmodell würde das Torpedo Schutznetz angebracht werden ,
aber da habe ich noch Zeit zur Entscheidung .



Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#72 von Markgraf , 13.11.2016 08:55



Die 15 cm Kasematten werden fest auf dem Rumpf installiert und sollen / müssen wasserdicht sein .



Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#73 von Markgraf , 15.11.2016 10:04

In der Zeichnung habe ich die Ausschnitte der Kasematten eingezeichnet :



Zuerst wollte ich das Batteriedeck abnehmbar gestalten , aber dies geht nur schwer am
Modell zu realisieren , man sieht immer die Trennlinie . Nur durch das Torpedonetz , das
ich aber aus bestimmten Gründen NICHT anbringen will , wäre die Trennlinie versteckt .



Jetzt wird ein Deckel auf dem oberen Deck den Zugang ins Modell ermöglichen .



" Und wenn es nicht klappt , dann werden wir sehen wie es doch klappt ,
das klappt immer ! "

Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#74 von Markgraf , 15.11.2016 16:13

Zum Glück gab es nur 12 Stück 15 cm Mittelartillerie :





Während die Kasematten ausgebaut werden , wandert das Muster 15 cm Geschütz ,
damit alle Öffnungen gleich werden .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#75 von Markgraf , 20.11.2016 11:17

Der Schiffbau am Original , hier Kaiser Karl der Große , erfolgte auch nicht anders , als am Modell Moltke.



Beim Original wurden Verbindungen genietet , hier wird weich gelötet .

Über den Bau des Originals , SMS Moltke , steht hier sehr viel lesenswertes :

https://books.google.de/books?id=Xn87CQA...20Staff&f=false

Das Buch ist mein ständiger Begleiter beim Modellbau .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 20.11.2016 | Top

   

Eine Kanonenschiff der Wespe-Klasse in 1:100
Kreuzer Hamburg Bauzustand 1926/1927



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor