RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#91 von Markgraf , 07.12.2016 10:28

Hallo Rüdiger ,
fast zu groß für einen alten Mann , den einmal wieder der Hexenschuss getroffen hat .
Den Rumpf wollte ich schon an Peter verscherbeln , zum Glück habe ich ihn behalten .
Der GFK Rumpf entspricht exakt dem A Plan , nicht aber dem Original Plan .
Das lässt sich aber noch ändern , Spachtel kommt drauf , wenn das Wetter besser ist .
In meinen PKW passt der Admiral Graf Spee mit 186 cm , somit auch Moltke , denn
das Transportbrett ist genau 186 cm lang , auf dem hier Markgraf steht .



P.S. der alte Herr Moltke hatte mit 40 Jahren eine 15 Jährige geheiratet , am Rücken
kann er es also nicht gehabt haben . Meine Damen waren darüber geschockt , auch
weil es die Stieftochter seiner Schwester war !!
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#92 von kawa1705 , 07.12.2016 22:04

Sieht ja paßgenau aus, aber trotzdem müsste er auch über 20 Kilo wiegen.
Egal, schönes Schiff. Ich bin gespannt.

Gruß

Rüdiger

 
kawa1705
Obermaat
Beiträge: 139
Punkte: 139
Registriert am: 09.11.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#93 von Markgraf , 08.12.2016 08:40

Das stimmt Rüdiger ,
aber ich nehme bei den großen Modellen die Akkus auch als Ballast .
Zum Fahren nehme ich die Bleiakkus aus dem Modell und erst am
See wird wieder alles geladen . Wenn alle Akkus im Modell sind ,
dann stimmt der Tiefgang exakt ! Bei dem SMS Markgraf ist es fast
egal , wo die im Rumpf liegen , die Hauptsache das Gewicht stimmt .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 08.12.2016 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#94 von Michis Mini Marine , 10.12.2016 19:25

Tut mir leid Jürgen ,das ich Dir Arbeit gemacht habe.

Aber Du kriegst das schon hin.
Viel Spaß am bauen
Michael.
Bei mir gehts mit kleinen Brötchen weiter.Aber es geht weiter.

Viele Grüße Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#95 von Markgraf , 11.12.2016 08:40

Die Arbeit Michael , die bereitet mir der Übergang vom Rumpf zum Panzer ,
der nahtlos in die Kasematten überging . Die kleine Aussparung über den
Geschützrohren , die notwendig wurden , da ist leicht geändert !
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 11.12.2016 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#96 von Markgraf , 11.12.2016 10:02

Wenn ich den Schlachtkreuzer mit den Schutznetzen bauen würde , dann sehe man den Unterschied nicht !!




Und wenn die Hexe nicht ins Kreuz geschossen hätte , dann wäre die Änderung erledigt .
Gruss jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#97 von Markgraf , 15.12.2016 12:44

Da ich gerade am verbessern bin , habe ich gleich den Zugang zum Modell geändert .
Zuerst wollte ich eine Platte , Bordwand zu Bordwand anbringen , jetzt ein Einsatz im Deck .



Verdeckt wird der Durchbruch durch die Aufbauten , Beiboote und Türme .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#98 von Markgraf , 25.12.2016 11:51

Bevor das Deck mit dem Durchbruch fest geklebt wird , kommen die 4 Motoren in den Rumpf .
Beim GFK Rumpf werden die Motoren auf einem Motorhalter befestigt oder es werden Motorschalen
( halbe Schalen ) in den Rumpf geharzt , in die die Motoren kommen . Hier habe ich beide Methoden !
Die mittleren Motoren ruhen in Schalen und werden von oben fest gehalten .


Die äußeren Motoren im Motorhaltern .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 25.12.2016 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#99 von Markgraf , 25.12.2016 12:03

Da habe ich den falschen Knopf gedrückt , denn so sollte es weiter gehen ,
mit den äußeren Motoren in einem Halter .




Die Motorschalen wurden abgerundet , damit sie nicht am Rumpf anstoßen .
Jetzt können die Stützen eingeharzt werden .



Der Vorteil ist , dass die Motoren sehr leicht aus gebaut werden können .

Bei einem Rumpf , der Kiel auf Spant gebaut wird , kann man die Motoren gleich
in einen Spant einbauen , was beim Fertigrumpf nur so von mir gelöst wird .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 25.12.2016 | Top

RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#100 von Markgraf , 25.12.2016 12:24

Noch ein Foto , das besser die eingeharzten Motor Halbschalen zeigt :


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#101 von Aviso , 25.12.2016 19:56

Feine Konstruktion, Jürgen

Motoreinbau wird oft unterschätzt.
Dann knattert und rumpelt es und die
Havarie ist nur eine Frage der Zeit.

Freu mich auf die Fortsetzung.

Gruß
Franz


 
Aviso
Matrosen-Obergefreiter
Beiträge: 59
Punkte: 59
Registriert am: 19.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#102 von Markgraf , 26.12.2016 10:40

Hallo Frank ,
noch mehr Krach machten früher die Getriebe mit gerade verzahnten Zahnrädern ,
wovon ich noch eine kleines gerettet habe , in dem ein Motor zwei Schrauben antreibt .
Zeitweise hatte ich das Ding in einem U Boot , das aus Messingblech gefertigt ist , man
hörte das kleine Modell , auch wenn man es auf dem Wasser nicht sah .



Herbert Z. hatte im Münchner Club Eigenbau Getriebe im schweren Kreuzer Hipper
und in Bismarck , die so laut waren , dass garantiert alle Fische verscheucht wurden .
Mechanisch hielten die Dinger ewig , waren aber immer zu laut .

Meine alten Dunker - Motoren , die ich in Moltke einbaue , bringen bei 24 Volt 6000 Umdrehungen .
Kupplungen werde ich noch auswählen , da habe Vorrat .


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#103 von Michis Mini Marine , 28.12.2016 19:20

Hallo Jürgen

Der Einbau der Motoren ist immer mit Sorgfalt zu tätigen.
Da kann man bei Dir nicht meckern,sauber und robust hast Du das wieder
eingebaut.
Werde mich im neuen Jahr bei Dir melden

viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Michael

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#104 von Markgraf , 05.01.2017 17:39

Nach einigen Versuchen fand ich diese Lösung :





Mit Epoxi klebte ich eine dünne Leiterplatte über den Knick .
Die Ränder der LP werden noch gespachtelt und geschliffen ,
dann ist von der Nacharbeit nichts mehr zu sehen .
Wer Moltke oder Goeben mit Torpedonetz baut , der kann
den Knick lassen , er verschwindet hinter dem Netz .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Moltke Fahrmodell M 1/100

#105 von Andreas Kammel , 06.01.2017 06:24

Zitat von Michis Mini Marine im Beitrag #80
Hallo Jürgen

Das Buch "GERMAN BATTLECRUISERS...."hast Du mir auch empfohlen.
Ja ohne dem könnte ich nicht mehr leben.Das war der Supertipp des Jahres 2015.Danke Jürgen.
Auch von mir ein Kompliment an Schiffbauer und Marsden Samuel.Ein muß für Liebhaber, der Großen, der Großen Kreuzer.
Den Kasematten nach baust Du den Zustand vor der Doggerbankschlacht .
Um die Elevation zu erhöhen wurden nach der Schlacht im Bereich der Kasematten das Oberdeck ausgeschnitten,
wie wirs z.b. von der "Blücher" kennen.Damit wurde die Reichweite der 15 er von 135 auf 168 hm erhöht.

Viel Spaß beim werkeln Michael

Michi MMM


Hallo aus Melbourne, Australien.

Der Author dieses Buches, Herr Gary Staff, wohnt auch hier, und ich hab ihn neulich kennengelernt. Das hat mich dazu ueberredet endlich mit meiner 1:100 Derfflinger anzufangen.

Gary arbeitet zur Zeit an seinem naechsten Buch, in gleicher Art, und hat letztes Jahr wieder einigen monate im Marine Archiv verbracht. Er ist ein sehr netter Kerl und wird sich ueber die guten reviews hier sehr freuen.

Mit best Gruessen

Andreas aus Melbourne

 
Andreas Kammel
Matrose
Beiträge: 17
Punkte: 17
Registriert am: 06.01.2017

zuletzt bearbeitet 06.01.2017 | Top

   

Eine Kanonenschiff der Wespe-Klasse in 1:100
Kreuzer Hamburg Bauzustand 1926/1927



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor