RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#76 von Boris279 , 02.01.2018 11:14

Hallo Micha

perhaps this will help you a little, you have to zoom in your screen to see the pictures more clear.

SMS Friedrich der Große


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Cernit omnia Deus vindex

 
Boris279
Stabsoberbootsmann
Beiträge: 298
Punkte: 298
Registriert am: 03.10.2015


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#77 von Markgraf , 02.01.2018 14:43

Danke für den Link Martin ,
denn er zeigt , dass ein erfahrener Modellbauer damit ein gutes Modell erstellen kann !
Liebe Grüße
Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#78 von Fuzzy , 02.01.2018 15:24

Das ist doch der Schrottrumpf von MZ,der mit den sichtbaren Spanten und der sichtbaren Beplankung,der den Micha für teures Geld gekauft hat.
Siehe Seiten ganz vorn im Bericht
Bestimmt sind die Bausatzteile z.T auch nicht besser und benötigen Nacharbeit bis zum abwinken.

Zinnecker,Engel,Hobby Lobby,Schmidt,Steba,Modelling.ru




Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 606
Punkte: 645
Registriert am: 02.10.2015


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#79 von michak. , 02.01.2018 17:47

Vielen Dank für die Infos!

Sobald ich die Plattenpanzerung angebracht habe, geht's an die Schlingerkiele bzw. Dockkiele.

Ich versuche jetzt erstmal zeitnah achtern fertig zubekommen und hoffe das dieser solangsam eine saubere Form annimmt.

@Fuzzy, ich war schon drauf und dran bei Alexeij den Rumpf nochmal zu bestellen, weil mich Schiffsachtern einfach ärgert und ich es einfach nicht besser hinbekomme. Der Rohling sieht zumindest besser aus, als mein ursprünglicher ... Wer weiß, wie alt dieser Rohling bereits war ...

@Boris, thanks for the link

Gruß Micha

 
michak.
Matrosengefreiter
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 06.10.2016


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#80 von Markgraf , 02.01.2018 19:14

Hallo Fuzzy ,
Fotos können täuschen , aber das fertige Modell vom alten Fritz ,
wie Friedrich der Große genannt wurde , sieht gut aus .
Ich habe auch schon vor einem fertigen Modell aus dem Bausatz
gestanden , das Modell machte einen sehr guten Eindruck .
Wie viel Arbeit aber das gekostet hat , das weiss ich nicht .
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 02.01.2018 | Top

RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#81 von Fuzzy , 02.01.2018 22:28

Frag einfach mal Boris nach seinen Erfahrungen über den Emdenbausatz




Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 606
Punkte: 645
Registriert am: 02.10.2015


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#82 von Boris279 , 03.01.2018 00:51

Hallo,

Will answer that question by my self
Indeed a bought the Emden and Scharnhorst from MZ. (it is not that i want to burn somebody to the ground or something)
The kid is nice till a certain point, so so.
for my self i remade almost all the parts, or bought some better (like the guns ,etc ) and some parts that Fuzzy helped me to order
And made a lot of extra parts that where not in the kit.
Contacted MZ and after some mails and additional orders,he send me some of the missing parts.(afterwards did not use them because i remade them for my self)
For the Scharnhorst witch i ordered later, where a lot of parts where missing or very bad, contacted MZ but did not really respond (promise promise promise but nothing after almost 1 year .

Figured out on my own,that the parts where made in the Ukraine, Aleksandr was very willing to help, and send me all the missing and broken parts, after i payed him quiet some money.
Contacted MZ again and asked how he is going to solve my "parts" problem, he told me that i received the parts from the Ukraine and should be happy with it.
Bought a "complete" kit from him, and he let me pay for all the missing and broken parts. .

As written before it is not to burn somebody to the ground, but in my opinion it is not very "chique" to tread a paying costumer like that.

But anyhow i like to build on my Emden and trying to make it a nice model, as also i will try with the Scharnhorst, but after that I will build "scratch" again.

Gruss
Martin


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Cernit omnia Deus vindex

 
Boris279
Stabsoberbootsmann
Beiträge: 298
Punkte: 298
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 03.01.2018 | Top

RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#83 von Markgraf , 03.01.2018 08:51

Hallo Martin ,
da bist Du wirklich schlecht behandelt worden , zum Glück hast Du selber die Teile verbessert !
Dass die Teile aus der Ukraine nach gearbeitet werden müssen , das war mir klar , die sind
wahrscheinlich sehr oft zu grob detailliert , da hilft nur Eigenbau .
Ein Nachbar ( Klaus B. ) hat sehr viele Modelle sehr gut aus diesen Bausätzen gebaut , wirkliche Kunstwerke !
Leider arbeitet er für seine Firma jetzt in Prag , kommt nur am Wochenende nach Franken , zur Familie .
Durch die Globalisierung der Arbeit , da fehlt jetzt Zeit zum Hobby Schiffsmodellbau !
Peter D. kennt sicher auch seine tollen Standmodelle und kann die gute Qualität bestätigen .
Martin Du hast allen Problemen zum Trotz ein sehr gutes Modell erstellt !!
LG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#84 von Fuzzy , 03.01.2018 09:33

Ich sehe die Angelegenheit so wie Martin.
Für gutes Geld gute Teile oder umgekehrt,keinen Ausschuß.
Ein Lieferant oder Verkäufer der nicht oder nur widerwillig auf Reklamationen seiner Kunden eingeht und sich Ersatzlieferungen zusätzlich auch noch bezahlen lässt ist für mich ein sehr schlechter Lieferant.Ich würde dort nichts mehr kaufen.




Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 606
Punkte: 645
Registriert am: 02.10.2015


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#85 von Frans , 03.01.2018 10:26

Eine Meinung ist nur dann eine brauchbare Information wenn sie aus unabhängiger Quelle bestätigt wurde. Boris279 (Martin) hat hierzu in eindrucksvoller, fairer Weise berichtet, wie es ihm in Bezug auf Qualität und Kundenbindung ergangen ist. Für mich eine valide Nachricht, die ich zukünftig beachten werde.

Liebe Grüße, Frans

 
Frans
Matrosen-Oberstabsgefreiter
Beiträge: 78
Punkte: 78
Registriert am: 03.10.2017


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#86 von michak. , 03.01.2018 17:05

@ Boris:

I made the same experience with M.Z.
You bought a complete kit from him and lots parts are missing or broken.

Hätte ich die Erfahrung mit dem Bausatz von heute bereits vor zwei Jahren gehabt, hätte ich direkt Scratch gebaut auch wenn ich nie so ein perfektes Modell hinbekommen werde, wie Ihr!!

Schönen Abend.
Micha

 
michak.
Matrosengefreiter
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 06.10.2016


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#87 von Fuzzy , 03.01.2018 17:33

Sag niemals nie Micha,es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen,niemand wurde als Modellbauer gebohren.
Ich war bei meinem ersten kaiserlichen Modell auch nicht älter als du.




Erst bekieken wi iremol,dunn ledding wi gar nix,dunn warden wi al ofkieken

 
Fuzzy
Administrator
Beiträge: 606
Punkte: 645
Registriert am: 02.10.2015


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#88 von nurmalso , 03.01.2018 18:55

Hallo Micha
Das ist doch alles halb so wild. Ich hab 1979 mit 23 Jahren die Idee gehabt die Prinzregent zu bauen. Alles von einer kleinen Skizze aus einem Buch.
Der Rumpf ( der heute noch existiert ) war nach einem Seydlitzplan und dem Spantriss der Markgraf gegisst. Der Heckbereich ist mir auch gründlich misslungen.
Mehr hatte ich in der DDR nun mal nicht. Da sieht es doch heute viel besser aus. Es wird schon werden. Dein Rumpf sieht doch ganz gut aus.

LG Frank

 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#89 von nurmalso , 06.01.2018 15:47

Mal etwas zur Aufmunterung. Nurmalso hat wirklich mal gebaut, auch wenn es lange her ist.
Das Teil ist dann auch gründlich in die Hose gegangen. An den Heckaufnahmen seht ihr es deutlich.
Das positive an der Sache ist, der Rumpf ist ohne Vergang oder Verzug und das nach fast 30 Jahren auf dem Dachboden.
Ein Modellbauer muss eben auch mit Rückschlägen rechnen und leben können. Deswegen hab ich mein Hobby auch nie aufgegeben.
Dieses Jahr scheint es gut zu gehen, da hab ich endlich mal wieder einen Bastelraum und kann neu durchstarten.

LG Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Modell Pr.Lui 073.JPG   Modell Pr.Lui 076.JPG   Modell Pr.Lui 075.JPG   Modell Pr.Lui 079.JPG   Modell Pr.Lui 080.JPG  
 
nurmalso
Seekadett
Beiträge: 321
Punkte: 321
Registriert am: 11.02.2017


RE: Baubericht SMS Friedrich der Große

#90 von michak. , 12.02.2018 19:09

Guten Abend zusammen,

@Nurmalso, vielen Dank für die aufmunternde Worte

Ein neuer Wasserstand für euch.

Leider ist es derzeit zu kalt um in der Garage zu spachteln bzw. zu schleifen,
so dass ich mich an den Gürtelpanzer Mittschiffs,die Ausschnitte der Bullaugen bereits herangewagt habe und den Unterbau für das falsche Zwischendeck schon teilweise einziehen konnte.







Der Gürtelpanzer besteht aus 1,5mm starkem Pappelfliegersperrholz und wurde mit Epoxidkleber fixiert, die Bullaugen bestehen aus 4mm Aluröhrchen,
welche in die vorgesehenen Bohrlöcher erstmal noch gesteckt sind.

Vor dem planschleifen selbiger, werde ich diese ebenfalls mit Epoxi verkleben.

Sobald das Wetter es zulässt, wird Schiffsachtern und der Bug fertiggestellt um dann die gesamte Steuerbordseite und danach die Backbordseite fertigzustellen.

Viel Arbeit ist noch zu erledigen, aber Achtern sieht bereits sehr mächtig mit der Wellenanlage aus.



Was mich seit dem Wochenende besonders freut ist, dass man mittlerweile schon mal etwas Fortschritt bei dem Pott sieht.

Viele Grüße
Micha

 
michak.
Matrosengefreiter
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 06.10.2016


   

HMS Furious in 1:200
SMS Brandenburg 3D



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor