U-31

#1 von Gelöschtes Mitglied , 23.01.2016 11:03

Warum diese Meldung erst heute in meiner Tageszeitung zu lesen ist weiß ich nicht!

Seit 3 Jahren ist bekannt das vor der ostenglichen Küste ein U-Boot Wrack der kaiserlichen Marine entdeckt wurde.Es handelt sich dabei um U-31 das am 13. Januar 1915 zu einer Patrouillenfahrt auslief und nie zurückkehrte.
Einem Unterwasser-Achäologen zufolge ist das Boot mit seiner 35-köpfigen Besatzung auf eine Seemine gelaufen und gesunken.
Da es als Kriegsgräberstätte gilt sei es gesetzlich geschützt und dürfe nicht bewegt werden.


RE: U-31

#2 von plumbum , 23.01.2016 12:08

Hallo Günther,

Kannst du den Bericht aus der Zeitung hier einstellen, würde mich interessieren.
Das war ja auch mal ein Faden im alten Forum. Danke !


Viele Grüße und bis bald mal wieder !

Christoph
__________________________________
Seefahrt ist not!

 
plumbum
Fähnrich zur See
Beiträge: 464
Punkte: 464
Registriert am: 02.10.2015


RE: U-31

#3 von Gelöschtes Mitglied , 23.01.2016 13:00

Was ist mit dem Copyright?
Du bekommst den Artikel durch PN


RE: U-31

#4 von Klabauter , 23.01.2016 13:36


»Das muss das Boot abkönnen!«

 
Klabauter
Maat
Beiträge: 121
Punkte: 121
Registriert am: 15.10.2015


RE: U-31

#5 von Gelöschtes Mitglied , 23.01.2016 13:44

Genau,das isses


RE: U-31

#6 von Markgraf , 23.01.2016 15:37

Mir war bis vor kurzem nicht bekannt , dass da ein vermisstes U Boot von diesem Typ gefunden wurde :

http://www.marinepage.de/uboot009.html

Als Modell kenne ich von dem U Boot Typ nur ein Fahrmodell von Thorsten P. .

Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.355
Punkte: 1.355
Registriert am: 03.10.2015


   

Die alten Linienschiffe
SMS Bremen als Modell im TSVMM St. Petersburg



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor