RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#16 von Markgraf , 17.05.2016 13:03

Hallo Fuzzy ,
mir fällt unter anderem auf , dass die Planken sehr breit sind ,
wenn man die Schuhe auf Deck sieht !
Tolle Bilder
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#17 von Gelöschtes Mitglied , 17.05.2016 13:26

Habe ich auch gesehen,Jürgen


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#18 von suehneprinz , 17.05.2016 15:58

Hallo Fuzzy,
kann es sein, daß das letzte Foto nicht an Bord der Bussard entstanden ist, sondern vielleicht auf einer Plattform längsseits des Schiffes? Das würde vielleicht die unterschiedlichen Plankenbreiten erklären:


Schöne Grüße


suehneprinz


 
suehneprinz
Matrosen-Obergefreiter
Beiträge: 41
Punkte: 55
Registriert am: 15.10.2015

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 | Top

RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#19 von Gelöschtes Mitglied , 17.05.2016 16:42

Ich war zwar nicht dabei als das Foto gemacht wurde aber irgendwie hast du recht.
Das abgerundete Blech ist wohl eine Barring oder ähnliches.
Wir schauen seitlich dagegen müssen also außenbords sein,außerhalb des Schiffes.Dafür spricht auch die Aschenschütte die wir sehen.

Rätselhaft ist das das Deck auf dem die Leute stehen zur Bordwand hin zeigt,die Beplankung meine ich.Demnach schauen wir vom Heck oder Bug aus das,ja was,gegen die Bordwand der Bussard.

zuletzt bearbeitet 07.10.2016 13:27 | Top

RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#20 von Markgraf , 07.10.2016 13:07

Da sind mehr Bilder der kleinen Kreuzer :

http://60-250-180-26.hinet-ip.hinet.net/...97-index34.html

Das hier größere Bild von Bussard zeigt deutlich mehr !

Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 07.10.2016 | Top

RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#21 von T.S. , 13.01.2017 18:11

Ich habe im Derflingerthread Fuzzys Anleitung zum Hochladen von Fotos gefunden.
Zur Übung versuche ich es mit meiner Ex, Condor.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
ajAOmUv.jpg  
 
T.S.
Matrose
Beiträge: 8
Punkte: 21
Registriert am: 20.02.2016


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#22 von T.S. , 13.01.2017 18:22

Das ist ja einfach.

Noch Eins, mit Rodney oder Nelson im Hintergrund.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
pti4DeZ.jpg  
 
T.S.
Matrose
Beiträge: 8
Punkte: 21
Registriert am: 20.02.2016


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#23 von Gelöschtes Mitglied , 13.01.2017 22:20

Ist das nicht das Modell von Gerd Schumann aus Verden?


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#24 von T.S. , 14.01.2017 10:02

Nein, das war mein Modell.
Ich habe es nach Australien verkauft.
Die Fotos, welche ich nach dem Transport erhalten hatte , machten mich schon etwas traurig. Es wurde aber wieder ordentlich instand gesetzt.

 
T.S.
Matrose
Beiträge: 8
Punkte: 21
Registriert am: 20.02.2016


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#25 von T.S. , 14.01.2017 10:16

Es war mein erstes Schiff mit einem geteilten Rumpf. Ich hatte ihn , vor 17 Jahren auf Spant und Planken in Polystyrol gebaut. Das kann ich aber nicht empfehlen. Er arbeitet ein Leben lang. Der zweite Rumpf, meine Kaiserin Augusta aus Holz und GFK war besser. Allerdings recht schwer, Fuzzy kennt das ja. Die Kaiserin kann natürlich ein höheres Rumpfgewicht besser wegstecken als eine Condor. Der rohe Rumpf allein wiegt mehr als die voll ausgerüstete Condor. Z.Z. versuche ich mich an einem Fertigrumpf aus Polystyrol als dritten geteiltn Rumpf.

 
T.S.
Matrose
Beiträge: 8
Punkte: 21
Registriert am: 20.02.2016


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#26 von Gelöschtes Mitglied , 14.01.2017 10:28

Polystyrol,hmmmm
immer wieder hab ich gesagt das dieses Zeug nicht mein Ding ist,trotzdem hab ich mich dazu verleiten lassen wieder damit zu arbeiten, ich Blödmann.
3 Tage Arbeit an den Winden für die Katz´.

Was soll´s denn für ein Modell werden?

zuletzt bearbeitet 14.01.2017 10:28 | Top

RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#27 von S-Marder , 14.01.2017 17:48

Hallo Gerd, ich habe da noch einige Bilder von Deiner Condor, hast Du etwas da gegen wenn ich sie hier rein stelle?
Gruß HP.

 
S-Marder
Maat
Beiträge: 113
Punkte: 113
Registriert am: 14.10.2015


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#28 von dib , 14.01.2017 17:53

Was für ein Problem gab es denn mit dem Polystyrol?
Große Längen hängen durch aber gerade für kleine Sachen ganz praktisch

 
dib
Matrosen-Stabsgefreiter
Beiträge: 65
Punkte: 65
Registriert am: 22.10.2015


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#29 von T.S. , 14.01.2017 22:15

HP , gerne kannst du die Bilder verwenden.
Polystyrol ist schon super geeignet für den Modellbau. Allerdings eher für Aufbauten und Kleinteile.

 
T.S.
Matrose
Beiträge: 8
Punkte: 21
Registriert am: 20.02.2016


RE: kleine Kreuzer der Raubvogel-Klasse

#30 von s142 , 14.01.2017 22:24

Hallo

Bin da auch schon fast wieder Rückläufig... ist billig , leichte Verabeitung.
Irgenwie doch labberig......
Wird nicht ewig halten... Weichmacher/ Wärme/ UV...

MfG
Chris

 
s142
Oberleutnant zur See
Beiträge: 722
Punkte: 722
Registriert am: 25.12.2016


   

Kreuzerentwicklungen seit den 1850er Jahren



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor