SMS Nassau Klasse

#1 von Markgraf , 07.10.2016 13:21

Auch die Nassau Klasse ist mit viele Bilder hier in der chinesischen Sammlung :

http://60-250-180-26.hinet-ip.hinet.net/.../97-index9.html

Wenig Modelle habe ich vom Schiff gesehen , von dem Zinnecker einen Plan hat .

Hier ein Bausatz :

http://www.ml-modelships.com.ua/mlmodell...dellship_ru.dta
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 07.10.2016 | Top

RE: SMS Nassau Klasse

#2 von Markgraf , 07.10.2016 13:30

Ein nachträglich farbig ausgelegtes Bild der Nassau :

http://imgur.com/a/bnLh0

der Bausatz ist nicht billig :

https://shop.strato.de/epages/61433551.s.../Products/ML004

Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 07.10.2016 | Top

RE: SMS Nassau Klasse

#3 von Schiffbauer , 07.10.2016 17:14

Es sind doch immer wieder die selben Fotos, die im Netz auftauchen. Kaum was Neues darunter.....
Gruß
Schiffbauer

 
Schiffbauer
Matrosen-Stabsgefreiter
Beiträge: 72
Punkte: 72
Registriert am: 17.10.2015


RE: SMS Nassau Klasse

#4 von Gelöschtes Mitglied , 07.10.2016 17:49

Der Rumpf von GB Modellbau ist doch der gleiche wie der der in Weißrussland hergestellt wird und ebenfalls von MZ vertrieben wird oder irre ich mich

siehe
Bausätze und Beschläge

Ich habe mir die Fotos heraus kopiert.
So wie es aussieht ist jede Menge Nacharbeit nötig.
Ich persönlich würde den Rumpf selbst bauen und die Beschläge wie Boote ect. irgendwo schnorren.Es gibt genügend Leute die Formen haben.Schornsteine aus GfK,
Türme - Urmodell und Form den Rest aus Holz,Poystyrol oder wie du aus Leiterplatten.
Dann weißt du was du hast.


RE: SMS Nassau Klasse

#5 von Markgraf , 07.10.2016 18:35

Mindestens der GFK Rumpf wäre interessant , wenn er gut ist !??
Man kann wohl auch über die Ukraine direkt beziehen , negative
Erfahrungen sind mir nicht bekannt , oder hat hier jemand Erfahrung ?
Ob M.Z. den Bausatz im Programm hat , dass kann ich nicht sagen ,
jedenfalls sind im Katalog keine Hinweise dahin , nur der Plan
.
Ein Kartonbauer erstellt zur Zeit Nassau im M 1/87
http://www.kartonbau.de/forum/linienschi...7c55b6878a97146
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Nassau Klasse

#6 von Gelöschtes Mitglied , 07.10.2016 18:57

Gut,was heißt gut?
Wenn ich einen Rumpf kaufe an dem soviel Nacharbeit ist,das ich in dieser Zeit einen Eigenbau fertig hätte würde ich den auf jeden Fall vorziehen.

Lies´doch mal bei Boris und Michak.
Scheint nicht alles so gewesen zu sein wie es hätte sein sollen.

Beim Eigenbau weiß ich was ich wo die Schwachstellen sind und kann darauf reagieren.
Rumpfbau in Eigenregie ist leichter als viele denken.

Bilder vom fragliche Rumpf stelle ich wegen C-Gefahr nicht ein.Bei Interesse einfach PN an mich.

zuletzt bearbeitet 07.10.2016 18:59 | Top

RE: SMS Nassau Klasse

#7 von Markgraf , 08.10.2016 09:23

Wenn so ein Rumpf in GFK Dellen und Blasen hat , dann ist der von einem Laien gemacht worden .
Im Sommer hat ein Freund von mir einen Graf Spee GFK-Rumpf aus meiner Negativform bezogen ,
die ich seit über 30 Jahren habe . Mit der Form ging ich zum Modellbauzentrum Erlangen und
beauftragte Helmut Seißler mit der Abformung , was dem Fachmann wieder sehr gut gelang .
Selbst Willi Fraider bezog hier einmal für den leichten Kreuzer Köln einen GFK Rumpf .
Wenn die Rümpfe nicht in Ordnung sind , dann wurde gepfuscht und zu schnell gearbeitet !
Urmodell , Negativform , Abzug neuer Rumpf :




Der Vorteil des GFK Rumpfes : sehr viel Platz im Rumpf und wenig Gewicht

Ich handele nicht mit den Abzügen , Tauschhandel war hier wieder !
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Nassau Klasse

#8 von Gelöschtes Mitglied , 08.10.2016 10:50

Urmodell-und Negativform bauen ist fast leichter als einen Rumpf zu laminieren,
hat Fuzzy beim Wespe Rumpf erfahren müssen.
Die ersten 3 sind in der Mülltonne gelandet.
Einige von den anderen hatten Luftblasen,waren aber durch spachteln noch zu retten.
Einige Forenmitglieder werden wissen das ich sie,sozusagen zum Schrottpreis, abgegeben habe,allerdings mit dem Hinweis das Nacharbeit nötig ist.Die Käufer wussten also was damit los ist.


Schrott

zuletzt bearbeitet 08.10.2016 12:29 | Top

RE: SMS Nassau Klasse

#9 von Markgraf , 08.10.2016 11:11

Was habe ich gesagt , zum Fachmann gehen , dann sieht das Ergebnis anders aus !
Nicht umsonst ist das Modellbauzentrum in Erlangen noch vorhanden , da bestellen
viele Flugzeugmodellbauer die Rümpfe für ihre Flieger . P.S. Ich könnte es auch nicht !
Aber Deine Wespe war oder ist ein klasse Fahrmodell mit sehr gutem leichten Rumpf .
Bei Graf Spee war schon die Negativform eine Arbeit für den Fachmann , aber sie
hat bisher viele Abzüge überlebt und wurde bei mir und einem Freund gut verwahrt .
Vor 35 Jahren gab es Lassek und Zinnecker noch nicht , so alt ist die Form .
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 08.10.2016 | Top

RE: SMS Nassau Klasse

#10 von Markgraf , 10.10.2016 16:00

Unser Mitglied Marsden Samuel hat von der Nassau Klasse SMS Posen gezeichnet :

https://sites.google.com/site/3dwarships/Home/sms-posen

Herrlich an zu sehen , eines der ersten " Dreadnought Schiffe " der Kaiserlichen Marine .
Gruss Jürgen

P.S. beim Fahren in Heiligenstadt war ein Fahrmodell dabei :

http://flottenparade.jalbum.net/Heiligen...016%2520110.jpg


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 03.10.2015

zuletzt bearbeitet 10.10.2016 | Top

   

Helgolandklasse
SMS Markgraf



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor