RE: SMS Emden von Graupner (1910)

#61 von SMY , 17.04.2017 18:16

... Danke - ja, im Lauf der Zeit dann schon auch noch mit Sprachrohren und Persenning, denn die reine Plattform wirkt per se schon etwas "banal" (deswegen hatte der Hersteller vermutlich auch einen Kompass draufgeklebt).

 
SMY
Maat
Beiträge: 118
Punkte: 118
Registriert am: 29.11.2016


RE: SMS Emden von Graupner (1910)

#62 von SMY , 23.04.2017 19:29

... Was mag wohl der Grund dafür gewesen sein, dass die Kollegen in China zwei Kohlelucken-Deckel ausgerechnet auf die Hütte geklebt haben, mag sich mancher beim Betrachten des Modells bereits gefragt haben? Etwas Lustlosigkeit kurz vor der Mittagspause? Das mag vielleicht der Grund für die etwas schief fixierte untere Plattform der Scheinwerferrichtgeräte gewesen sein, aber die beiden Kohlelucken wurden aus einem anderen Grund so ungewöhnlich montiert, wie ein kurzer Dreh mit der Nagelschere offen legt (s. Bild 1).

Die beiden Löcher im Deck wurden jetzt mit Ezekote-verstärktem Papier wieder geschlossen (s. Bild 2 - und dann kommt auch dort der "Linoleumbelag" drüber ....). Auch darum "liebe" ich dieses geruchslose, schnelltrocknende Zeug so, für das es auch jenseits des Laminierens von Rümpfen 100 weitere, oft spontan in den Sinn kommende Verwendungsmöglichkeiten gibt ...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
DSC_0124.JPG   DSC_0125.JPG  
 
SMY
Maat
Beiträge: 118
Punkte: 118
Registriert am: 29.11.2016

zuletzt bearbeitet 23.04.2017 | Top

RE: SMS Emden von Graupner (1910)

#63 von SMY , 24.09.2017 19:14

Auch die Hütte hat zwischenzeitlich ihren vollständigen "Linoleumbelag" erhalten. Wenn ich einschlägige historische Aufnahmen richtig interpretiere, waren zudem die seitlichen Wände der 10,5er -Verkleidungen in den wenigen Monaten des Auslandsanstrichs der Emden safrangelb und nicht weiss lackiert. Schließlich habe ich versucht, die Stützen der beiden Flaggenstöcke sowie die Beiboote noch etwas zu optimieren.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
DSC_0060.jpg   DSC_0058.jpg  
 
SMY
Maat
Beiträge: 118
Punkte: 118
Registriert am: 29.11.2016

zuletzt bearbeitet 24.09.2017 | Top

RE: SMS Emden von Graupner (1910)

#64 von Taku , 09.05.2018 13:34

Moin,
nach dem ich vor einer guten Woche Günthers Kaiserin live auf dem Wasser erleben durfte, ist meine Emdenmotivation wieder erwacht. Es geht in kleinen Schritten weiter. An SB sind nun alle Seilanschläge und der Schraubenschutz befestigt.
Letzterer ließ sich sogar mit der Kette, wie beim Original bewegen. Da der filigrane Schraubenschutz bei einem Fahrmodell nicht lange lebt, habe ich ihn beigeklappt befestigt.


Gruß Taku



 
Taku
Matrosen-Oberstabsgefreiter
Beiträge: 81
Punkte: 81
Registriert am: 13.11.2015


RE: SMS Emden von Graupner (1910)

#65 von Markgraf , 09.05.2018 14:33

Das Graupner Modell Emden M 1/100 als Fahrmodell ,
das ist eine preiswerte Grundlage zu einem guten Modell .
Du musst halt einiges VERBESSERN , aber das haben schon
viele Modellbauer auf sich genommen und geschafft !
Deine Verbesserungen sind klasse ausgeführt !
VG Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: SMS Emden von Graupner (1910)

#66 von Boris279 , 09.05.2018 15:11

Looks very nice.
Indeed with the right improvements you can make it a very beautiful model.
Are you going to open the portholes too. ? I think it will let her look even more beautiful.

Gruss
Martin


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Cernit omnia Deus vindex

 
Boris279
Stabsoberbootsmann
Beiträge: 298
Punkte: 298
Registriert am: 03.10.2015


   

Kreuzer Hamburg Bauzustand 1926/1927
Großer Kreuzer Fürst Bismarck



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor