Dampfyacht Lensahn (1901)

#1 von SMY , 06.12.2016 20:57

… Er war wohl ein Wilhelminer alter Schule, der Großherzog Friedrich August von Oldenburg, u.a. schiffbautechnisch sehr interessiert und mit einem Faible für Dampfyachten ausgestattet, mit denen er SM durchaus Konkurrenz machte. Über seine Dampfyacht Lensahn (III) bzw. das hübsche 1:400er-Modell bin ich vor einiger Zeit dennoch eher zufällig in ebay gestolpert – und konnte nicht widerstehen:







Einzelheiten zum Schiff, das über patentierte Propeller sowie bereits 1901 über eine leistungsstarke Funkanlage, später dann auch über zwei Schornsteine verfügte und bei Kriegsausbruch 1914 der kaiserlichen Marine als Lazarettschiff zur Verfügung gestellt wurde, kann man u.a. hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lensahn_(Schiff)

http://www.nwzonline.de/oldenburg/wirtsc...,522935868.html

Denkbar scheint mir, dass die Kaiseryacht Hohenzollern (II) ab 1901 auf den zeitgenössischen Betrachter auf einmal vergleichsweise unelegant wirkte. Die wegen Kriegsausbruch unvollendet gebliebene Hohenzollern III sieht der Lensahn jedenfalls verdächtig ähnlich. - Mir ist bislang kein Plan der Lensahn bekannt, aber es wird wohl noch ein solcher bei der Werft existieren. Hätte ich zwei Leben, wäre die Lensahn irgendwann mal in 1:100 fällig ...

 
SMY
Maat
Beiträge: 118
Punkte: 118
Registriert am: 29.11.2016

zuletzt bearbeitet 06.12.2016 | Top

   

Medusa
Loreley



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor