RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#136 von Michis Mini Marine , 13.02.2017 11:12

Hallo zusammen

Nun stelle ich mir die Frage,
ob die hinteren Klappen der 8,8, in den Schwalbennestern,
ein Bullauge in der zweiten Klappe von vorn haben ?
Kann da jemand Auskunft geben?

Das ist ein Bild nach dem Umbau,wo die größeren Masten eingebaut waren.
Auch die Scheinwerfer hatten schon die neuen Positionen usw.
In den Klappen hinten meine ich ein kl. Bullauge zu sehen.
Aber waren die Bullaugen schon eher in den Klappen ?
Hat jemand ein Bild was Auskunft darüber giebt ?

Viele Grüße Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#137 von Michis Mini Marine , 13.02.2017 11:49

Nun muss ich noch eine Frage nachschicken.
Für Experten
Die Taue an den Backspieren ,heißen glaub ich Vorholer.Oder so ähnlich .
aber wo waren die zb. auf der Back fest. An den Rollklampen geht nicht,
an den großen Pollern glaub ich nicht .Das waren doch Mittel zum verholen .
Vorholer oder andere Taue mußten ja auch fest gemacht werden.
Auch Speigatts auf der Back oder dem Achterdeck finde ich nicht.

In den Plänen der Kaiser Barbarossa finde ich die Speigatts auf dem Oberdeck oder
Aufbaudeck .
Beim dreadnoughtprojekt kann man das gut nachlesen.

Auf diesem schönen Foto kann man etwas erraten .Da liegen auch Taue genug rum.
Kann mir jemand weiterhelfen....
Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#138 von Aviso , 13.02.2017 12:19

Nach meinen Informationen hatte die Gneisenau ursprünglich an den Kasematten 8.8 achtern keine
Bullaugen. Ein Bild der G. im Dock Tsingtau scheint aber solche zu zeigen. Sind wohl nachträglich eingebaut worden.
Ein zeitgenössicher Filmauschnitt zeigt die G. kurz bei der Ausfahrt nach Fernost. Könnte was zu sehen sein.Hab momentann keinenZugriff.
Bilder kann ich aus versch. Gründen leider nicht zeigen oder weitergeben.


 
Aviso
Matrosen-Obergefreiter
Beiträge: 59
Punkte: 59
Registriert am: 19.10.2015


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#139 von Gelöschtes Mitglied , 13.02.2017 13:37

Es gibt ein Foto vom 5.12.1904 welches die hintere Backbord-Kasematte zeigt.Auf diesem Bild
gibt´s nur ein Loch nämlich das für das Geschützrohr,das nach außen ragt und zwar nach achtern.

Ein weiteres,recht scharfes Foto,( mit einem C ,das 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers abgelaufen war) zeigt die Gneisenau von Backbord querab.

Auf dem sind alle Geschützpforten,je 3 plus 2 Türen pro Kasematte, herunter geklappt, die erste Klappe der hinteren Kasematte hat ein Loch das eigentlich nur ein Bullauge sein kann.


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#140 von Michis Mini Marine , 21.03.2017 20:06

Vier Torpedoübernahmekräne sind nötig.
Die Klappen für die 8,8 sind auch noch mal erstellt.




Gruß Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#141 von Michis Mini Marine , 26.06.2017 14:34

Hallo

Mit diesen Teilen muss ich weitermachen
Ich weis das es nicht gerade gut aussieht aber so ist es.
Die Boote müssen nun endlich mal werden.


oder seit Ihr anderer Meinung?

viele Grüße Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#142 von Markgraf , 28.06.2017 10:09

Da Du im M 1/120 baust , da bist Du gezwungen alle Ausrüstungsteile in Eigenarbei
her zu stellen , das bewundere ich ! Für meinen Helmut Molke habe ich mir bei
Zinnecker doch einiges dazu gekauft , das spart Zeit und sehen tut man es nicht .
Ich bin der Ansicht , wenn die Teile ordentlich hingelegt und erst dann fotografiert
werden , dann sehen die Teile richtig gut aus !
Gruss Jürgen


 
Markgraf
Fregatten Kapitän zur See
Beiträge: 1.353
Punkte: 1.353
Registriert am: 03.10.2015


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#143 von Michis Mini Marine , 27.07.2017 11:50

Na gut Jürgen

Ein bisschen Ordnung sollte sein
Auch wenn es so aussieht das ich Pause mache ,so ist es nicht.
Für beide Schiffe werden min. 22 Beiboote gebraucht.


Diese zwei Bilder zeigen das eben viele Teile nötig sind

Mit dieser Vorrichtung kann ich die Boote aller Größen einspannen,
um die Bordwände zusammenzuziehen,wenn die Kleinen Rahmen mit
den Duchten eingeklebt werden.


Gruss MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#144 von Gelöschtes Mitglied , 27.07.2017 18:14

Mühsame Sache,der Beibootbau.Tage- und wochenlanges Basteln ohne sichtbares weiterkommen ,
das steht mir noch bevor.


RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#145 von Michis Mini Marine , 10.08.2017 22:45

Noch ein paar Bilder vom Bootsbau
Die Schalen aus 4 Schichten Seidenpapier geklebt werden am Kiel aufgeschnitten

Dafür habe ich im Modell eine schmale Nut eingeschnitten,um dem Messer die Richtung zu geben.

Nach dem trennen wird ein Kiel eingebaut,an dem die Spanten gleich dran sind.

Die (Leisten),unten, sind auf 0,4 mm dicken Karton ca.o,5 mm breit geschnitten.
Einen Vogel muss man ja haben

Der Boden von einer Pinasse

Die fast fertige Pinasse.Es fehlen nur noch, die äußere Scheuerleiste,der Spiegel vom Boot,Die Pinne für das Ruder ,die
Schlitze für die Ruder ,etwas Lack auf das Boot von außen ........


bis bald Michi MMM

 
Michis Mini Marine
Oberbootsmann
Beiträge: 218
Punkte: 235
Registriert am: 19.10.2015

zuletzt bearbeitet 10.08.2017 | Top

RE: Große Kr.Scharnhorst +Gneisenau

#146 von Gelöschtes Mitglied , 11.08.2017 11:29


Klasse,sieht jetzt schon wie ein gebrauchtes Boot aus


   

Kanonenboot II. Klasse SMS OTTER 1877
S.M.S. Fürst Bismarck Großer Kreuzer



Forums-Kino !! Hier klicken !!
Xobor Forum Software © Xobor